Pflegetipps

Die 5 Säulen der Zahn- und Mundgesundheit

1. regelmäßige Zahnpflege

Die häusliche Mundpflege ist entscheidend für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch. Für das gründliche Reinigen aller Zahnoberflächen benötigt man mindestens zwei Minuten.

Nehmen Sie sich die Zeit für Ihre Gesundheit!

Gehen Sie nach System vor und reinigen jeden Zahn einzeln.

Verwenden Sie nicht zu viel Druck (150 g Auflagegewicht sind völlig ausreichend).

Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten sind die wichtigsten Hilfsmittel für die tägliche Mundhygiene. Auch die Zahnzwischenräume dürfen bei der Reinigung nicht vergessen werden. Diese Bereiche sind nur schwer zugänglich und werden von der Zahnbürste nicht ausreichend erreicht.

Mundhygiene ist individuell! Fragen sie Ihre/n Zahnarzt/Ärztin oder Ihre Prophylaxeassistenten/in. In enger Zusammenarbeit können sie Ihren individuellen Mundhygieneplan erstellen.

2. Ernährung: selten Süßes, selten Saures, ausreichend trinken

Achten Sie auf eine ausgewogene Vitamin- und kalziumreiche Ernährung. Die Lebensmittelkennzeichnungen helfen Ihnen, versteckten Zucker zu erkennen. Versuchen sie auf allzu viele Zwischenmahlzeiten zu verzichten. So kann ihr Speichel als natürlicher Neutralisator Säuren und Zucker aus der Mundhöhle spülen. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr am besten durch ungesüßte Getränke.

3. Fluoridierung

Eine regelmäßige Zufuhr von Fluoriden unterstützt Sie bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne. Fluoride werden mit sehr großem Erfolg zur Kariesprophylaxe eingesetzt. Sie fördern die Mineralisierung und schützen vor Demineralisation der Zahnsubstanz durch bakteriell gebildete Säuren. Achten Sie auf eine Fluoridkonzentration von 1.500 ppm in Ihrer Zahnpasta.

4. Regelmäßige zahnärztliche Untersuchung

Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt helfen, Erkrankungen in der Mundhöhle frühzeitig zu er-
kennen und zu behandeln. Nutzen Sie diesen kostenfreien Service mindestens 2x jährlich! Lassen Sie sich über die Notwendigkeit einer professionellen Zahnreinigung beraten. Diese ist eine ideale Ergänzung ist, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten.

5. Feuchthalten der Mundschleimhäute

An trockenen Schleimhäuten bleiben vermehrt Bakterien haften. Beugen Sie dem durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor.

Quelle: Bundeszahnärztekammer

error: